Kadettengasse 19-23, A - 8041 Graz +43 (0) 50 248 013 office@hib-liebenau.at

 

 

 

 

Zum Tod eines "HIB- Urgesteins" - Nachruf für Prof. Karlheinz Bartos,  Heinz H🤍rt

 

Lieber Karlheinz!

Du  warst ein wahrlich gebildeter Mensch und du hast uns an deinem großen Wissen auch stets teilhaben lassen.

Du warst ein Freund und Fürsprecher, insbesondere der jungen Menschen. Du hast vornehmlich jenen geholfen, die deines Rates und deiner Unterstützung am meisten bedurften.

Du warst ein Freund der einfachen Menschen. Besitz, Titel, Reichtum und soziales Ansehen hatten keinen Platz in deinem Leben.

In deinen Reisen hast du die touristischen Trampelpfade tunlichst gemieden, du hast lieber abgelegene, vergessene und historisch spannende Regionen besucht.

Du warst wahrlich kein Freund der langen und zeitintensiven Hausübungen. Als noch an Samstagen in der HIB unterrichtet wurde, musstest du oft schmunzeln, du hast lächelnd den Kopf geschüttelt, wenn der Tross der Lehrer (insbesondere der Lehrerinnen), mit den Heften beladen, ob der Flut und des Gewichts der Materialen oft mit Trolleys ausgestattet, den Weg ins Wochenende antrat, das in deinen Augen Lehrern und Schülern gleichermaßen wesentlichere Fassetten des Lebens bieten sollte: Natur, Erholung, Lektüre….Die Erziehung zu wertvollen Menschen, die das Wahre sehen sollten, stand für dich im Vordergrund. Deine Schüler haben das gespürt.

Du hast auch stets - schon in den Anfängen dieser Entwicklung - betont und davor eindringlich gewarnt, dass die modernen Medien einen nicht zu hohen Stellenwert haben dürfen, vor allem bei der Jugend. Statt dem PC hast du immer lieber deiner Handschrift vertraut.

Du hast, wenn es die Situation erforderte, Verantwortung übernommen und geholfen, oft still und leise. Der bescheidene Karlheinz konnte bisweilen sehr laut werden, wenn Grenzen überschritten wurden. In deinen Stellungnahmen warst du authentisch, mutig, ehrlich, du bist stets zu deiner Meinung gestanden. Wenn du einen Hauch von Ungerechtigkeit und Gewalt gespürt hast, wurdest du aktiv. Du hast nie „gekuscht“, du hast die Balance zwischen Schweigen - wenn du schon früh am Morgen, allein in der frischen Luft, deine Spaziergänge gemacht hast - und scharfkantiger, tiefgründiger und vieles hinterfragender Wortgewalt gefunden. Auch die Balance zwischen Gemeinsamkeiten und Gegensätzen hast du stets gesucht.

Du hast dich über die zahlreichen Besucher/ Freunde/ Dichterkollegen gefreut, die zu deinen über 100 Lesungen gekommen sind, du hast dich in deiner Bescheidenheit aber nie in den Vordergrund gestellt. Die Lyrik war deine unsterbliche Geliebte.

In deiner Schulzeit warst du bei den traditionellen Fußballspielen für deine feine Technik und deinen strammen Schuss bei der gegnerischen Mannschaft bekannt und gefürchtet. Bei deinen ausgeführten Freistößen stand keiner gerne in der Abwehrmauer. Auch in dieser Hinsicht hast du Spuren hinterlassen. Du warst nicht der schnellste, aber brandgefährlich. Am legendären Krautacker, auf der holprigen Badewiese oder am großen Sportplatz, du hast dich stets mit dem Ball amüsiert.

Mit Freude und Wehmut erinnere ich mich an deine Abschiedslesung am 14. Juni 2023 in der Pfarre Graz-Münzgraben, wo auch am 9. Juni 2024 die Seelenmesse stattfand. Die Einladung erfolgte per Post, sehr selten in Zeiten wie diesen. Ganz oben stand: „Ich bin einfach weiter gegangen.“ Großzügig, wie du warst, hast du allen als kleine Gabe ein BEA-Jausenpaket mit auf den Weg gegeben.

Lieber Heinz H🤍rt, du hattest wahrlich ein großes Herz und du hast das Herz als zweiten Buchstaben in deinem Pseudonym/ Beinamen wirklich gelebt. Ob gegenüber deinen Dichterfreunden, dem Bischof, dem Direktor, dem obdachlosen „Petzi“ oder den ganz einfachen Menschen, Heinz war immer Heinz, er hat sich nie verstellt.

Du warst überpünktlich, wolltest keine Hektik, du hast die Zeit vor deinen Terminen in Ruhe ausgekostet.

 

                                           Walter Kowatsch-Schwarz

Super User

Adresse

BG/BRG/BORG Graz-Liebenau (HIB)
Kadettengasse 19, 8041 Graz  +43 50 248 013 office@hib-liebenau.at
Mo-Fr: 08.00 - 15.30

English FrançaisEspañolLingua LatinaРусскийItaliano