i 18 chinaaustausch 7 klbesuch aus dem reich der mitte

Nachdem bereits zu Ostern der Besuch unserer Schule in Peking erfolgt war, konnten wir nun, vom 1. bis zum 10. Oktober, auch unsere Gäste aus der Jingshan School in Graz begrüßen. Ihr Aufenthalt war ereignisreich, der Abschied mitunter tränenreich. Doch alles der Reihe nach.

Am Programm stand so einiges – zuallererst aber wohlverdienter Schlaf, nachdem der Flieger aus Peking nach über zehn Stunden endlich am Montagabend in Graz angekommen war. Am Dienstag ging es nach offizieller Begrüßung durch Direktor Svoboda und einer Führung durch die Schule sowie unser Schulmuseum ins Zentrum zu einem Stadtrundgang – auf Chinesisch und dankenswerterweise organisiert vom Büro des Bürgermeisters. Die offizielle Begrüßung durch Frau Gemeinderätin Potzinger war dabei ebenso ein Highlight wie der offizielle Empfang beim Landeshauptmann, vertreten durch Frau Landtagsabgeordnete Riener, drei Tage später in der Orangerie.

Neben Schloss und Tierpark Herberstein – ein zwitschernder Stoffvogel war fortan unser ständiger Begleiter – ging es nach Stübing, zum Schloss Eggenberg, auf den Schlossberg und natürlich auch einen Tag nach Wien, wo die Kärnterstraße mitunter mehr faszinierte als die Ringstraße.

Schon beim gemeinsamen Abschiedsabend zeichnete sich ab, dass manche unserer Gäste Graz sehr vermissen würden und so war die eine oder andere Träne am Flughafen nicht überraschend.

Schlussendlich soll all jenen gedankt werden, die einen solchen Austausch möglich machen, insbesondere den Gastfamilien, die Graz für unserer weitgereisten Partner kurzzeitig zu einer zweiten Heimat machten.

 

 

Zum Seitenanfang
cookies erleichtern die bereitstellung unserer dienste. mit der nutzung unserer dienste erklären sie sich damit einverstanden, dass wir cookies verwenden.